24. Mai 2015

Zeit verändert

Die Zeit wartet nicht. Treibt uns mit sich, unermüdlich. Es hat keinen Sinn stehen zu bleiben und zu hoffen, dass sich niemals etwas ändert. Nichts bleibt gleich, nichts unangetastet. Einige Veränderungen sind schnell, schmerzen nur kurz, wie ein Pflaster, das man abreist. Andere sind ein langer Prozess, werden erst verstanden wenn eines zum anderen führt. Doch Veränderungen sind etwas Gutes, sind wichtig.

Menschen ziehen an uns vorbei, kommen und gehen, begegnen uns. Einige verweilen eine Zeit und kehren uns dann den Rücken. Wir verabschieden uns und hoffen auf ein Wiedersehen. Wir müssen sie gehen lassen. Die wenigsten kehren zurück. Nur wenige schaffen es der Zeit zu trotzen, sich fest zu halten. Einen kostbaren Moment nach dem anderen auszuschöpfen und zu teilen. Für diese Menschen lohnt es sich zu kämpfen, stehen zu bleiben und zu warten. Zu warten, dass man den Weg gemeinsam weiter gehen kann. Hand in Hand…

Sonnenlicht am Bahnhof

Wo ist die Zeit

Du bist fort

Warten am Bahnhof

Am Bahnhof

Uhr Tamaris

Watch Tamaris via Valmano // Cardigan & Pants Primark // Shoes Lidl // Bracelet Thomas Sabo // Top Osco // Glasses Vogue via Apollo

Es ist gerade einmal 5 Jahre her, dass ich meinen Abitur-Abschluss gemacht habe. 5 Jahre und ich habe kaum noch Kontakt zu irgendjemand von früher. Man trifft sich gelegentlich im Zug, fährt in die gleiche Richtung, zurück nach Hause. Ein zaghaftes Lächeln, ein leises Hallo, eine kurze Unterhaltung über aufregende neue Erlebnisse und dann geht man wieder getrennte Wege. Da sind Freundschaften, die ich vermisse, die ich gern noch länger erhalten hätte. Aber alles verschwimmt zu einem Einheitsbrei auf Facebook. Neue Medien, die uns die Möglichkeit geben Kontakt auch über weite Entfernungen zu halten, trennen uns plötzlich von einander. Wann haben wir eigentlich aufgehört auf den Bahnhof zu gehen, in den nächsten Zug zu steigen, Freundschaften zu pflegen und echte Gespräche zu führen?

Doch ich will mich nicht beschweren. Denn alte Freundschaften haben neuen Platz gemacht. Neue Menschen mit aufregenden Geschichten, Menschen für die es sich lohnt kurz inne zu halten, um zumindest einen Teil des Weges gemeinsam zu gehen.

Liebst,

Signatur



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

4 Comments

Kommentar verfassen