27. Juli 2015

Raffaello Quark und gegrillte Ananas

Vor einer Woche habe ich euch von dem Food Swap Event berichtet, auf dem ich eingeladen war und gefragt, ob ihr auch an meinem Rezept interessiert seid. Und na klar ward ihr interessiert. Wer kann schon Raffaello widerstehen? Ich jedenfalls nicht und deswegen gehört das Grillrezept auch zu meinen absoluten Lieblingen. Und um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, gibt es jetzt endlich das köstliche Rezept…

Gegrillte Ananas mit Raffaele Quark

Ihr braucht: 

  • 3 EL Butter
  • 2 EL Honig
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Ananas
  • Chilipulver
  • 250 g Magerquark
  • 150 g Vanillejoghurt
  • 8-10 Raffaello
  • opt. 1 EL Zucker

Und so bereitet Ihr die gegrillten Ananas vor:

Schält Eure Ananas, schneidet den Strunk in der Mitte heraus und teilt sie in kleine Portionen. Ich schneide immer erst Streifen und teile diese dann je nach Anzahl der Gäste noch einmal in die Hälfte oder in Drittel.

Schiebt Eure Ananasstücke dann auf Holzstäbchen, die ihr vorher schon in Wasser eingeweicht habt und stellt sie erst einmal zur Seite, um die Marinade vorzubereiten. Dafür schmelzt ihr einfach die Butter und mischt sie mit Honig und Zimt, fügt für eine leichte Schärfe ganz nach Geschmack noch etwas Chilipulver hinzu.

Gegrillte Ananas

Wendet dann Eure Ananasspieße in der Marinade und ab damit auf den Grill! Währenddessen könnt Ihr Euch dem Raffaello Quark zuwenden, indem Ihr die Raffaello zerdrückt und alle Zutaten miteinander vermischt. Ist euch der Quark dann nicht süß genug, könnt Ihr noch etwas Zucker hinzufügen.

Wenn Eure Ananas leicht gebräunt und der Honig etwas karamellisiert ist, kann sie vom Grill runter und zusammen mit dem Raffaello Quark in einem Glas oder auf kleinen Tellern angerichtet werden. Der perfekte Nachtisch für einen Grillabend :*

Lieblingsrezept

Probiert das Rezept unbedingt aus und lasst mich vor allem wissen, wie es euch geschmeckt hat! Ich würde mich auch über Bilder freuen. Tagged mich dafür einfach bei Twitter @CrazyJulia_de oder Instagram @elfinchen92.

Bis bald,

Signatur



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

7 Comments

  • Ohhh, das klingt ja suuuper lecker! *-*

    Ok, ich mag keine Ananas. Die bleiben dann weg, aber der Quark klingt köstlich! :D Erstaunlich, das Leckeres oft so einfach geht und trotzdem kommt man nicht von selbst auf die Idee!

    Danke dafür!

    • Ananas ist normalerweise auch nicht meine Lieblingsfrucht, aber in dieser Form ist sie einfach super lecker! Vor allem in Kombination mit dem Quark =)

      Schön, dass dir das Rezept gefällt!

  • Du machst mir ja richtig Hunger mit diesen tollen Fotos und dem leckeren Rezept! Ich bin sowieso ein Raffaelo-Fan und wollte mich irgendwann einmal an ein Rezept damit ranwagen. Hiermit habe ich wohl eins gefunden, das ich nachmachen könnte. Danke für die tolle (und vorallem sündhft lecker aussehende!) Idee!

    Ganz liebe Grüße,
    Sarah von DamnCharming

  • davon habe ich ja noch nie was gehört. mega interessant! ich frag mich grad, ob das wirklich gut sein kann. ich liebe beides, aber zusammen? muss ich mal ausprobieren :-D

Kommentar verfassen