10. Januar 2013

Auch die schönsten Sachen kosten Geld

Hallo ihr Lieben, ich wollte heute mal meine Gedanken zu einem Thema niederschreiben, dass mich die letzten Tage beschäftigt hat. Es geht um den Wert von Sachen. Diesmal ist es nicht emotional gemeint, sondern wirklich der Sachwert… Alles im Leben kostet Geld und viele junge aber auch einige ältere Menschen scheinen das nicht zu begreifen. Warum sonst tappen immer mehr aus Eigenverschulden in die Schuldenfalle?

Es soll hier nicht um Schulden gehen, aber lest selbst…

Ich selbst besitze nicht viele teure Sachen, aber die, die ich besitze habe ich mir auch selbst gekauft und schätze sie deswegen auch mehr. Sei es mein iPhone, meine Kamera, mein Führerschein, meine Wohnungseinrichtung (teilweise zusammen mit Ivo natürlich), selbst als ich klein war, habe ich mein Erspartes für den damals aktuellen Gameboy Color dazu gegeben!

Auch mein Laptop habe ich mir mit 15 selbst gekauft. Natürlich konnte ich das damals nur dank meiner Eltern. Sie haben mir das Geld in Form von Taschengeld gegeben, dass ich schließlich gespart habe. Dann noch einige Geburtstage und ein paar Nebenverdienste, aber schlussendlich habe ich es selbst bezahlt. Ich wusste, wie lange ich darauf gespart habe und was es mich gekostet hat.

Inzwischen ist mein Laptop fast 6 Jahre alt und funktioniert immer noch. Klar ist er nicht mehr der schnellste, hat ein paar Wackelkontakte in den USB-Schnittstellen und scheint meine Netzkabel nach einer Weile außer Gefecht zu setzen, aber so eine richtig große Macke hat er nicht. Er funktioniert, weil ich ihn gepflegt habe.

Jetzt zu dem Hintergrund, warum ich das hier schreibe. Da gibt es jemand in meinem Freundeskreis… Sie ist noch jung und hat vor etwas mehr als einem Jahr also mit Ende 15, einen Laptop bekommen. Der ist jetzt kaputt! Und ehrlich, das hat mich schon etwas schockiert!

Nach ca. einem Jahr kam sie das erste mal zu uns, da wir uns mit Technik etwas besser auskennen… Sie hatte den Laptop mit ins Bad genommen, während sie duschte (klar Luftfeuchtigkeit sehr hoch). Anscheind hat sie während des Duschens auch immer mal wieder das Lied gewechselt, es kam also etwas Wasser an den Laptop. Auf einmal hat er angefangen rumzuspinnen, als ob einige Tasten festgestellt wären. Also hat sie die Tasten abgemacht. Hat nicht geholfen… Wir haben dann gesagt, aus machen und durchtrocknen lassen. Und danach ging er wieder. Aber die Tastatur war im Arsch. Die Tasten wollten einfach nicht mehr drauf. Also hat sie ihn eine Weile ohne Leertaste und ein paar andere genutzt, bis sie ihn vor ein paar Monaten reparieren lies. Natürlich zahlten die Eltern die Reparatur. Vor wenigen Wochen zeigte sie mir etwas auf dem Laptop und ich habe gemerkt, das etwas mit dem Bildschirm nicht stimmt. Sie sagte mir das wäre schon eine Weile und nicht weiter schlimm.

Ihr könnt euch denken wie es endet… Der Bildschirm funktioniert nicht mehr. Er bleibt weiß. Und das nach nicht mal 2 Jahren! Aber das scheint sie nicht weiter zu stören. Sie hat vor kurzem ein Wlan-fähiges Handy bekommen und geht jetzt damit ins Internet…

Versteht ihr was ich meine? Der Laptop war absolut verdreckt, Ivo wollte aus Ekel nicht mal die Tastatur anfassen. Er wurde von ihr einfach nicht gut behandelt, weil sie den Wert hinter dem unscheinbaren Aussehen nicht erkennt. Sie weiß nicht, wie lange sie dafür sparen oder arbeiten müsste. Und leider glaube ich, dass es vielen so geht.

Ich stamme aus keiner reichen Familie, uns hat es nie an etwas gefehlt, doch ich wurde zur Sparsamkeit erzogen. Wenn ich viel Geld für etwas ausgebe, dann soll es auch lange halten.

Was denkt ihr darüber? Übertreibe ich mit meinen Ansichten oder seht ihr das genau so?

Bis bald eure Julia :*



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

2 Comments

  • So eine Person kenne ich auch. Meine Schwester. Sie geht mit ihren Sachen, die echt nicht günstig sind, da sie immer das neuste vom neusten haben will, miserabel um :( Tipps, die ich ihr gebe, werde immer ignoriert, weil sie ja von der großen Schwester kommen.

    Dein Blog gefällt mir echt gut!

Kommentar verfassen