5. Januar 2014

Ein kleiner Jahresrückblick auf 2013

Etwas spät dran, aber dennoch völlig im Rahmen, möchte ich euch heute meinen persönlichen kurzen Jahresrückblick präsentieren. Kurz deshalb, weil 2013 für mich kein sehr aufregendes Jahr war. Es war von Lernen und fehlendem Urlaub geprägt, aber das wird 2014 alles nachgeholt! Hoffentlich ;)

 

Februar

Geburtstage, Hochzeit, Prüfungszeit. Mal wieder konnte ich meinen Geburtstag nicht genießen, da die Uni Vorrang hatte. Ich lernte und lernte und war so unmotiviert. Am liebsten hätte ich einfach alles stehen und liegen gelassen und wäre auf und davon. Ich träumte von Reisen in ferne Länder, Stränden und türkisfarbenen Meer. Doch schließlich musste ich doch die Augen öffnen und sah Bücher für Technische Mechanik oder Elektrotechnik…

Februar

März

Im März ging es dann wieder ruhiger zu. Die Prüfungszeit war vorbei und ich nahm mir eine kleine Auszeit bei meinen Eltern. Ich hatte endgültig genug vom Winter, wollte Frühling, frischen Blütenduft und die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, doch sie blieben uns versagt. Vielleicht war ich auch deswegen sehr nachdenklich, hing meinen Gedanken nach und hatte Angst vor der Zukunft. Mein Studium wurde immer anspruchsvoller und ich fragte mich immer mehr: würde ich das Studium schaffen? Aber mit den ersten Prüfungsergebnissen verschwanden zum Glück auch diese Ängste =)

portrait s_w

April

Die ersten Kooperationen flatterten bei mir ein. Und ich freute mich. Ich merkte, dass ich auf den richtige Weg war und schöpfte neuen Mut und neue Motivation was den Blog angeht. Endlich merkte ich, dass ich es schaffen könnte, bei den großen mitzumischen. Ich muss mich nur immer wieder motivieren weiter zu machen.

Mai

Anfang Mai verbrachte ich 5 Tage bei meiner Schwester im Westen. Das erste Mal war ich sie in der neuen Heimat besuchen. Das erste Mal war ich in Primark… Es waren ein paar tolle Tage. Ich konnte Lachen, abschalten und Shoppen ;) Mein Schatz musste leider zuhause bleiben. Einer muss ja das Geld verdienen :P

Mai

August

Der Sommer verging. Eine weitere Hochzeit wurde gefeiert, eine weitere Prüfungsperiode wurde absolviert und unendlich viele Stunden wurden mit träumen verbracht. Ich wollte Urlaub, wollte weg, wollte neue Orte kennen lernen. Doch wir blieben zuhause. Mein Schatz musste arbeiten, hatte Urlaubssperre und so hatte auch ich Urlaubssperre, denn ich will die Welt mit ihm gemeinsam erkunden.

Doch auch etwas positives gab es zu berichten. Eine meiner Kurzgeschichten wurde in einem Buch veröffentlicht. Ich war so stolz!

Es ist Sommer

Oktober

Im Oktober nahmen wir uns dann schließlich doch die Zeit und verbrachten ein paar Tage im Europapark. Schon 2012 wollte wir zu den Horror Nights, doch es wurde nicht daraus. An einem Wochenende, als mein Schatz einen günstigen Schichtwechsel hatte, mieteten wir uns ein Auto und Ivo fuhr die ganze Strecke mitten in der Nacht. Übermüdet aber glücklich verbrachten wir zwei wunderschöne Tage auf Achterbahnen und in Horror Häusern. Ich glaube das war mein Highlight 2013. Danke Schatz für die tolle Idee :*

Dezember

Endlich wieder Zeit für die Familie, endlich wieder Ruhe. Im Dezember gönnte ich mir eine kleine Pause von Prüfungs- und Alltagsstress, ließ mich zuhause verwöhnen und konnte einfach mal abschalten. Die richtige Weihnachtsstimmung wollte nicht aufkommen, aber das passt zum Rest meines Jahres. Es war seltsam und ich nie in der richtigen Stimmung.



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

0 Comments

Kommentar verfassen