28. Februar 2016

Neues Blogdesign

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt. Vielleicht auch nicht. Seit einigen Monaten bin ich schon am Planen. Ich habe entworfen und wieder über Bord geworfen, mich inspirieren lassen und Gedankenblitze gehabt. Und dann stand es, mein künftiges Design. Mit großen Augen habe ich meine ersten Entwürfe an meinen Prinzen übergeben. “Ist das so möglich?”, habe ich gefragt. Denn eines war mir wichtig. Das Design soll für euch nicht nur gut aussehen, sondern auch schnell sein. Schließlich mag niemand lange Wartezeiten. Und um all meine Wünsche umzusetzen, hätte ich mir keinen besseren Entwickler wünschen können.

Wenn er auch nicht immer einer Meinung mit mir war, so hat er sich doch alles angehört, mich verstanden (und das war nicht immer leicht), ausprobiert und mir seine Verbesserungsideen vorgeschlagen. Er hat sich in neue Themen eingelesen, um das beste aus diesem Blog rauszuholen und da sind wir jetzt. Nach Wochen harter Arbeit und langen Nächten ist mein neues, individuelles Wordpress Theme fertig und für euch alle sichtbar. Ich danke dir mein Prinz!

Wer hätte gedacht, dass dein erstes selbst entwickeltes Theme so eine harte Nuss wird und am Ende doch so toll? Warum eine harte Nuss, fragt ihr euch vielleicht. Das liegt vor allem daran, dass er an jede Kleinigkeit gedacht hat und nicht immer den einfachsten, sondern eben den elegantesten Weg gewählt hat. Sodass am Ende alles ineinander greift, auch als mobile Seite gut aussieht, möglichst wenig Daten geladen werden müssen und auch für SEO optimiert ist. Aus einem Entwurf im PDF Format wurde mein neues Design. Ich kann es kaum glauben…

Screenshot Startseite

Ganz oben findet ihr nun ein Menü, indem sich meine Social Media Seiten befinden. Wenn ihr mir darüber folgt, bleibt ihr immer auf dem neuesten Stand und verpasst keine Beiträge mehr. Dort und auf Snapchat (@Federsinn) bekommt ihr exklusive Eindrücke, Unboxings usw., die es nicht oder erst später auf den Blog schaffen.

Beim neuen Design mag ich vor allem die neuen Kategorieseiten. Dafür habe ich erst einmal ordentlich aufräumen müssen… Jetzt gibt es nur noch 5 große Kategorien und jede hat ihr eigenes Titelbild. Einige Kategorien sind noch etwas leer, wie zum Beispiel Travel, aber das wird sich bald ändern, denn ich habe viele neue Beiträge geplant.

Screenshot Kategorieseite

Unter jedem Post findet ihr jetzt eine Leiste, um Beiträge, die euch gefallen, schnell zu teilen oder zu kommentieren. Egal ob Facebook, Twitter oder Pinterest – ich hoffe hier ist für jeden eine Möglichkeit dabei.

Auch der Footer gefällt mir besonders gut. Hier findet ihr neben meinen Social Media Kanälen, über die ihr mir gern folgen könnt, die neuesten Bilder aus meinem Instagram Feed. Und natürlich kommt ihr hier zu meinem Kontaktformular, falls ihr einmal fragen habt, die ihr nicht in die Kommentare schreiben wollt.

Footer CrazyJulia

Und wie das immer bei etwas neuem ist, braucht alles seine Zeit. Die älteren Bilder werden von mir erst nach und nach für das neue Design optimiert. Und euch möchte ich bitten, mir einen Hinweis zu hinterlassen, sollte euch ein Fehler auffallen. Nur so können wir ihn schnell ausmerzen.

Bleibt mir nur noch zu sagen: Noch einmal ein riesiges Dankeschön an meinen Prinzen! Vielen Dank für deine Mühe, deine Geduld und vor allem deine wundervolle Arbeit.

Wie findet ihr mein neues Blogdesign? Habt ihr noch Wünsche oder Anregungen? Was fehlt euch, was mögt ihr nicht? Lasst es mich wissen.

Liebst,

Julia



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

15 Comments

Kommentar verfassen