14. Oktober 2012

In letzter Zeit…

Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, gab es schon eine Weile keine Wochenrückblicke mehr. Das war eigentlich abzusehen, denn solche Routinen halte ich nie lange durch =) . Es gibt eben nicht immer etwas zu berichten und ich will ja auch nicht ständig das gleiche Schreiben… Lieber mache ich ab und an mal so einen “In letzter Zeit”-Post und schreibe über meine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse. Einfach drauf los schreiben kann ich schließlich am Besten ;) .

Außerdem wollte ich euch noch danken, dass ihr so fleißig meine Facebook Seite liked! Ich freue mich wirklich riesig darüber und wenn das so weiter geht, werde ich wohl auch bald mal ein Gewinnspiel machen. Ich finde es nur seltsam, dass ich schon über 80 “Gefällt mir” habe und kaum einer hier auf dem Blog kommentiert, aber das ist ja jedem selbst überlassen =)

Achso die folgenden Bilder sind just random (wollte ich schon immer mal schreiben ;) ), damit ich euch nicht nur mit Text zu baller *hihi*

So kommen wir jetzt mal zum eigentlichen Thema was bei mir so in letzter Zeit los war…

Seid dieser Woche gehe ich wieder zur Uni. Die schönen Semesterferien sind vorbei… Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis ich mich wieder im Alltag zurecht finde. Es hat schon was für sich einfach in den Tag hinein zu leben, was jetzt nicht heißen soll, dass ich einfach nur abgegammelt habe. Das denkt Ivo ja immer, aber dem war nicht so :P Ich habe zum Beispiel viel geschrieben. Nicht Blog, das habt ihr sicher gemerkt. Aber an meinen Geschichten, die ich immer wieder anfange und nie beende… Mein Schicksal? Das war zumindest die Meinung einer damaligen Mitschülerin, die sie auch noch in unsere Abizeitung geschrieben hat. Toll oder? Man schlägt die Zeitung bei seinem Foto auf und liest den Text daneben und wird nun immer wieder daran erinnert, das man so viele Möglichkeiten hatte und sie nicht wahrgenommen hatte. Klar habe ich dafür andere Sachen gemacht, aber ich mag meinen Text einfach nicht :( Kennt ihr das Problem? Aber genug davon :D

Jedenfalls hoffe ich, dass ich bald richtig tolle Neuigkeiten bezüglich meiner geschriebenen Sachen zu verkünden habe, aber das steht noch in den Sternen ;)

Außerdem ist meine Schwester vor ein paar Wochen umgezogen. Ans andere Ende von Deutschland. Sie hat ihr Studium beendet und hat dort drüben Arbeit… So richtig realisiert habe ich es allerdings noch nicht, dass sie nicht gleich um die Ecke wohnt. Das wird mir dann bestimmt wieder in der unmöglichsten Situation bewusst. Das ist doch immer so oder? =)

Ich habe mir jetzt übrigens fest vorgenommen abzunehmen und kann schon die ersten Erfolge verbuchen. Mit Ivos Schwestern und seiner Mum war ich bei Zumba. Dieses Tanz-Fitness-Dingens. Ihr kennt es sicher. Ich dachte immer, dass es total anstrengend ist, da ich ja auch null Kondition habe. Aber oh Wunder, so richtig fertig war ich danach nicht. Meiner Meinung nach hätten wir noch eine Stunde weiter machen können. Mein einziges Problem waren meine Nacken Schmerzen, das lag aber eher an einem eingeklemmten Nerv, den mir meine Mum aber zum Glück weg massiert hat hihi. Trotzdem werde ich Zumba nicht weiter machen. Erstens finde ich es ganz schön teuer. Für jeden Kurs 8 Euro oder eine 10er Karte für 45 Euro. Da gehe ich lieber ins Fitnessstudio und zahle meine 20 Euro im Monat (ich will ja langfristig was machen). In meinem Kopf hört sich die Idee auch toll an, ich habe da so ein märchenhafte Bild wie ich ganz gelassen in meinem pink-weißen Sportzeug im Fitnessstudio auf dem Laufband renne, Krafttraining mache und so weiter, doch mein Schweinehund glaubt meinem träumerisch vernebelten Kopf nicht! Außerdem habe ich noch kein pink-weißes Sportzeug :D

Übrigens habe ich auch sehr viel gelesen, aber meine Gedanken dazu soll es noch in einem extra Post geben. Eine kleine Review die keine sein wird, da ich nicht wirklich über den Inhalt schreiben will, sondern eher über meine Gefühle. Aber das kann sich natürlich auch wieder ändern =) Wie es mir eben in dem Moment wenn ich Schreibe in den Sinn kommt…

Das wars sonst wirds zu viel. Bye ihr Lieben :*



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

0 Comments

Kommentar verfassen