16. Februar 2010

My super sweet 18 <3

Am 14.02 hab ich es endlich geschafft. Ich bin endlich der Phase der Minderjährigen entkommen. Ich bin 18!!! Endlich kann ich mich bei ebay anmelden ohne mein Alter fälschen zu müssen ^.^ Hab ich übrigens vorher auch nicht gemacht…

Wie ich meinen Geburtstag gefeiert habe? Eigentlich nicht viel anders als alle davor, aber ich überlege noch immer, ob ich ihn vielleicht nochmal mit meinen Freunden feier. Außerdem ist für den Sommer Paris geplant und das soll auf meinen B-day bezogen sein. Aber jetzt zurück zu meiner Feier am Sonntag xD Ich schweife ab schlimm. Los geht’s:

Also es war der erste Geburtstag, den ich mit meinem Freund verbracht habe und wir haben natürlich rein gefeiert. Wir waren (auch zum ersten Mal zusammen) in der Disco Kutli Grohedo beim Valentinstagsball. Da hieß der Dresscode: schick. Na das ist doch mal was xD. Also rein ins Kleid und die Absatzschuhe und ab geht’s. Aber stellt euch vor!! Ich musste in meinen Pumps durch den Schnee stapfen. Natürlich sind meine Füße nass geworden. Aber all mein Jammern half nix. Ich wurde nicht Huckepack genommen xD und das so kurz vor meinem Geburtstag. Schämt euch ^.^  Meine Schwester, ihr Freund und eine Freundin von ihr waren übrigens auch mit. Und dann hieß es abfeiern ^.^ Zu “Tik Tok”, “Halfway”, und vielen weiteren Songs haben wir die Tanzfläche gerockt xD

Und pünktlich um 0:00 Uhr war es soweit… Mein Freund hat mich mit Glückwünschen und einen Kuss im neuen Lebensjahr begrüßt. Darauf folgten meine Schwester, ihr Freund und ihre Freundin. Mit Umarmungen und den besten Wünschen wurde ich unter den Volljährigen willkommen geheißen. Geschenke gab es da natürlich noch nicht xD, aber die Freude bei mir war groß. Endlich tun und lassen was ich will. Supi. Ich hab mich echt gut gefühlt in dem Moment ^.^ voll am Grinsen gewesen und die Arme hochgerissen. Danach haben wir mit Red Bull und Desperados angestoßen und weiter gefeiert. Gegen 2:00 Uhr sind wir jedoch schon nach Hause aufgebrochen. Mein Schatz und ich haben die Nacht maximal 2 Stunden geschlafen und sind dann schon losgemacht, um den Zug zu erwischen. Dafür sind wir eine Stunde nach Zittau gelaufen, da noch kein Bus fuhr. Es ist schlimm wie wach mein Freund schon war! Ich bin der totale Morgenmuffel und er ist fröhlich quatschend neben mir her gelaufen ^.^ Wie kann man nur so früh am Morgen so wach sein?! Naja jedenfalls wollte ich um 8:00 Uhr in Hagenwerder sein ;) warum das erfahrt ihr wenn ihr weiter lest.

Wir haben den Zug natürlich geschafft. Und waren pünktlich in Hagenwerder. Jetzt konnte ich mich endlich meiner Neugier entledigen und endlich das Päckchen aufmachen, das bereits am Tag vorher eingetroffen war. Es war von meinem “Bruder” und meiner “Schwester”. Sie haben sich wirklich viel Mühe gegeben und ich hab mich wirklich riesig gefreut. Neben Dvds, einer selbstaufgenommenen CD, Schmuck und einem Puzzel fand sich auch ein Brief darin. Ich gebe es zu ich war nur am quietschen. Ich fand das so knuffig von den beiden.

Dann wollte ich endlich die Geschenke von meinem Freund öffnen. Er hat mich schon ziemlich neugierig gemacht gehabt. Aber nein xD erst waren die Geschenke seiner Mum dran. Endlich ein Headset!!! Jetzt kann ich jeden Abend in guter Qualität mit meinem Freund skypen. Juhu!!!

Jetzt hab ich meinen Freund erwartungsvoll angeschaut. Er hat mich angegrinst und mir endlich sein Geschenk überreicht. Es war so schön eingepackt, dass ich mich kaum getraut habe es aufzumachen. Aber erstmal hieß es Karte lesen: “Ein bisschen Werbung schadet nie”. Mhh das macht neugierig. Was kann das sein? Es war ein T-Shirt xD, auf dem stand “I love my boyfriend Ivo <3” und auf dessen Rückseite dann die Werbung: “crazy-julia.de”. Das ist so süß von ihm :) Danke mein Schatz!!!! Aber dabei hat er es nicht belassen. Auch eine Speicherkarte für mein Handy hat er mir geschenkt und in dem Paket, dass noch eintrudelte und der Grund für unsere vorzeitige Abreise aus Zittau war, steckten noch ein wunderschöner Strauß Rosen, eine Vase, eine Flasche Prosecco, ein Happy-Birthday-Ballon, eine Karte und ein Ich-liebe-dich-Küchlein. Er hat sich so viel Mühe gegeben. Ich war hin und weg.

Dann nahm der Tag seinen Lauf… Meine Familie trudelte ein (Oma, Opa, Schwester, ihr Freund, meine Eltern), wir haben Kaffee getrunken und Abendbrit gegessen, ich habe viele Glückwünsche und Geschenke bekommen, darunter auch mein Abschlussballkleid. Ich glaube dieses Jahr habe ich so viele Geschenke wie noch nie zuvor bekommen.  Ich hab mal ein Foto für euch gemacht ^.^

Hier kann man ja noch ein paar Geschenke erkennen. Ich will nicht alle aufzählen, aber ich habe mich wirklich über alle sehr gefreut!! Ich möchte mich auch nochmal bei den über 60 Gratulanten bedanken.

Mir hat übrigens auch die Bundeswehr gratuliert xD Die wollen mich anscheinend unbedingt haben, denn sie haben gleichmal Werbung für die Ausbildungsmöglichkeiten bei ihnen gemacht.




Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

3 Comments

  • Hey ich hoffe du hattest einen schönen Geburtstag! Und wie fühlt man sich jetzt so mit 18?? :D Also ich habe damals leider keinen großen Unterschied gemerkt! Ich wünsche dir alles gute und ganz liebe Grüße!

  • danke danke ^.^
    ich merk auch keinen großen unterschied außer das wohl ne menge kosten auf mich zukommen werden xD scheiß praxisgebühr :P
    oder das die sparkasse auch gleich mal einen termin mit mir wollte tzzzz ^.^
    aber ja mein b-day war schön :)

  • Für mich war DER 18. Geburtstag DIE Erlösung.
    Endlich konnte man machen was man wollte. Endlich ist mann nicht unter der quetschenden Hand der Eltern. Zu diesen “historischen Zeitpunkt” erinnere ich mich immer wieder gern zurück. =) Happy Birthday!

Kommentar verfassen