23. Juli 2013

Bademode

Ich hatte euch ja versprochen, nochmal ein paar Bikinis abseits der Trends (okay, sie haben sich doch eingeschlichen) zu zeigen, die mir richtig gut gefallen. Deswegen gibt es heute mal wieder ein paar hübsche Exemplare. Fündig geworden bin ich diesmal auf “What a feeling” einem Online-Shop aus der Schweiz. Dort gibt es übrigens auch total hübsche Unterwäsche ;) Aber das könnt ihr euch ja selbst anschauen. Hier geht es jetzt jedenfalls um süße Teile fürs kühle Nass…

Schon der Bikini, den ich als Beitragsbild gewählt habe, gefällt mir richtig gut. Er heißt “Cocktail chic” und ich muss sagen… Ich hab mich in ihn verliebt. Der Schnitt gefällt mir super und das Oberteil ist auch sicher für meine Oberweite =) . Außerdem passt er super zu dem Schwarz-Weiß-Trend, dem ich ja schon ein bisschen verfallen bin. Was meint ihr? Soll ich ihn mir mal bestellen?

Wie ich euch schon einmal berichtete mag ich ja auch Monokinis riiiiichtig gern. Und endlich habe ich auch mal einen gefunden, der gut aussieht und dem man ansieht, dass es ein Monokini sein soll. Oft werden bei Badeanzügen ja nur an den Seiten je eine handgroße Aussparung gelassen und die sagen, das ist jetzt ein Monokini… Ähm… Nein! DAS ist ein Monokini:

Monokini

Wie ihr seht, auch wieder im Schwarz-Weiß-Trend und auch der Bandeau-Trend wird aufgegriffen.

Was ich auch toll finde, und vor allem was für Mädels mit kleinen Problemchen am Unterbauch ist, sind Vinatge Bikinis. Ich bin total begeistert von den Teilen im modernen Fifties-Look:

Vintage Bikini

So süß, oder? Ich glaube irgendwann hol ich mir auch mal so einen. Schon allein wegen der tollen Bilder, die man damit machen kann =) . Was haltet ihr von den Vintage Bikinis? Yay oder eher nay?

Ich wünsche euch wunderschön sonnige Tage! Eure



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

3 Comments

Kommentar verfassen