26. Oktober 2015

Outfit – Herbsttrend Capes

Es gibt Menschen, die strahlen. Jeder möchte so sein wie sie. Ein Lächeln, das niemals vergeht. Mit scheinbarer Leichtigkeit durchs Leben und wenn doch mal etwas schief geht, scheint es ihnen nichts auszumachen. Nichts kann das zarte Lachen aus ihrem Gesicht wischen, nichts das Strahlen und Funkeln überschatten. Ich würde mich nicht als strahlend bezeichnen. Wollte es immer sein. Früher. Heute nicht mehr. Denn ich bin eher nachdenklich, brauche meine Zeit, in der ich mich zurückziehe.

Zurück in meinen Kopf, allein mit meinen Gedanken. Ich mache Pläne und verwerfe sie wieder. Ganz für mich allein. Ich male mir die Zukunft aus. Mal in den schillerndsten Farben, mal in Grautönen. Ich lache ganz für mich allein, in meinem Kopf, während mein Gesicht verschlossen bleibt.

In meiner Abizeitung steht ein kurzer Text über mich. Als ich ihn das erste mal gelesen habe, war ich enttäuscht. Sauer auf die Person, die ihn geschrieben hat. Doch eigentlich muss ich nicht sauer sein. Denn es zeigt, wer ich bin. Ein Mensch mit vielen Facetten. Ich kam zur Schule mal himmelhoch jauchzend, dann wieder zu Tode betrübt. Ich kann strahlen, aber ich brauche auch meine Zeit für mich. Eingekuschelt in eine Decke, mit einer heißen Schokolade und viel Sahne. Meine Zeit in meinem Kopf…

Outfit Cape

Cape Cecil // Hat Primark // Pants Tally Weijl // Sweater House // Blouse Osco // Shoes & Bag NoName

Ich kann es nicht anders sagen… Ich liebe den Trend rund um Capes! Ich meine eigentlich sind das doch Decken, die man draußen tragen kann ohne weiter schief angeschaut zu werden (schauen natürlich trotzdem genug, vor allem in kleineren Städten). Und ich wollte im Herbst und Winter immer schon mit meiner Decke überall hin gehen. Also genau mein Trend, ich sag’s ja. Mein Cape könnt ihr hier finden.

Was denkt ihr darüber?

Liebst,

Signatur



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

0 Comments

Kommentar verfassen