https://crazy-julia.de/wp-content/uploads/2019/04/bett-im-a-townhouse-hotel-reykjavik.jpg

Hotel-Review: 105 – A Townhouse Hotel Reykjavík

Eigentlich wollten wir unseren gesamten Islandurlaub ja im Auto verbringen. Dafür hatten wir extra einen Dacia Duster gemietet, den wir allabendlich in unser Bett verwandeln konnten. Das haben wir natürlich auch hauptsächlich gemacht, hier habe ich bereits von unserem Mietwagen in Island berichtet, aber am ersten Abend dachte ich mir, könnte ich den Prinz überraschen. So zogen wir also ins 105 – A Townhouse Hotel Reykjavík.

Zumal wir am nächsten Tag ein Fotoshooting auf dem Plan hatte. Was da genau passiert ist, erzähle ich euch in meinem Beitrag über unsere Verlobung auf Island. Für diesen Anlass war es auf jeden Fall sehr praktisch ein richtiges Badezimmer zu haben… Wie wir es nun aber im A Townhouse Hotel Reykjavík fanden, erfahrt ihr jetzt.

Die Lage:

Die Lage des A Townhouse Hotel in Reykjavik ist einfach toll. Wir haben unsere Erkundungstour durch die Stadt von hier aus zu Fuß gestartet. Weniger als 1 km liegt die berühmte Kirche Hallgrímskirkja entfernt und von dort ist man schon mitten im Zentrum. Wir sind der Einkaufsstraße Richtung Küste gefolgt und konnten so auch bald das Konzerthaus Harpa bewundern. Auf dem Rückweg haben wir noch ein oder zwei Vorräte im Supermarkt gekauft und dann den Abend in ruhiger Umgebung ausklingen lassen.

Die Ausstattung:

Die Zimmer sind modern und stylisch eingerichtet. Das Beste: man kann man sich wunderbar selbst versorgen. Es gibt eine gut ausgestattete Küchenzeile mit Backofen und Kochfeld. Ausreichend Teller und Gläser sind vorhanden, da ist eigentlich auch ein schönes gemeinsames Abendessen möglich. Und danach kann man das Geschirr ganz einfach in eine kleine Spülmaschine geben. Perfekt!

Neben der Küchenzeile gab es noch ein Badezimmer mit Dusche. Handtücher und Seife waren vorhanden, eine bequeme Sitzecke, ein TV und natürlich ein großes weiches Bett, in das ich mich, kaum das wir da waren, habe fallen lassen.

105 - A Townhouse Hotel Reykjavík

Sauberkeit:

Bei der Sauberkeit gab es wirklich nichts zu beanstanden. Alles war sehr aufgeräumt und wirklich sauber. Das ist mir vor allem in dem kleinen Badezimmer positiv aufgefallen.

Service:

Da wir nur eine Nacht geblieben sind, haben wir kein Personal zur Gesicht bekommen. Über einen per E-Mail zugesendeten Code konnten wir uns selbst einchecken. Was für uns die bequemste Lösung war, da man so ganz ohne Zeitdruck reisen kann. Im Haus lag dann eine Schlüsselkarte für uns bereit mit der wir uns für den Rest unseres Aufenthalts Zugang verschaffen konnten. Die Karte haben wir beim Gehen einfach am vereinbarten Ort abgelegt.

Ein paar kleinere Fragen, die aufgetreten sind, haben wir über ein Telefon im Hausflur mit sehr freundlichen Mitarbeitern geklärt.

Mein Fazit? Ich kann euch das A Townhouse Hotel Reykjavík nur empfehlen. Na klar findet ihr hier nicht unbedingt die günstigsten Zimmer, aber für isländische Verhältnisse kann man sich da absolut nicht beschweren, da das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach stimmt. Sauberkeit, tolle Lage und umfangreiche Ausstattung machen den Aufenthalt hier jedenfalls sehr angenehm.

Seid ihr eigentlich auch an einem Beitrag über die Campingplätze interessiert, auf denen wir unsere Nächte in Island verbracht haben?

Dusche A Townhouse Hotel Reykjavík
Küchenzeile im 105 - A Townhouse Hotel Reykjavík


Author: Julia Franz

Julia, 27, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

3 Comments

LEAVE A REPLY

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.