1. März 2016

Eva Wie alles begann von William Paul Young + Gewinnspiel

Ich bin eine Leseratte. Schon immer gewesen. Ich liebe es in andere Welten einzutauchen und mich zu verlieren. Auf Reisen zu gehen und Abenteuer zu erleben. Ich liebe es mit Romanfiguren mitzufiebern, zu lachen und zu trauern. Zuletzt bin ich in die fantastische Welt von Eva Wie alles begann abgetaucht und möchte euch heute von meinen Eindrücken zu William Paul Youngs neuem Roman erzählen.

Hier die wichtigsten Infos zum Buch:


  • Crossover Spiritueller Roman
  • Autor: William Paul Young
  • Hardcover
  • 368 Seiten
  • ISBN-13 9783793423041
  • Erschienen: 26.02.2016
  • Verlag: Allegria
  • UVP: € 18,00 [D] € 18,50 [A]

Inhalt


“Halb erfroren und dem Tode nahe strandet eine junge Frau auf einer geheimnisvollen Insel. Zu ihrem großen Glück wird sie von Gelehrten und Heilern gefunden, die bald erkennen, dass Lilly zu etwas ganz Besonderem berufen ist. Niemand Geringeres als Eva, die Mutter allen Lebens, lädt sie ein, Zeugin der Schöpfungsgeschichte zu werden und zu erfahren, was wirklich im Garten Eden geschah. Die dramatischen Ereignisse, die zur Vertreibung aus dem Paradies führen, bewegen Lilly zutiefst, und sie versteht, dass Gott sich von den Menschen niemals abgewandt hat. Ihre Aufgabe ist es nun, die Geschichte neu zu erzählen.”

Hier kommt ihr zu einer Leseprobe.

Eva wie alles begann lesen

Meine Meinung


Eva Wie alles begann ist kein Buch, dass man mal eben nebenbei liest. Es ist zwar auch keine schwere Kost, dennoch ist es zunächst nicht leicht sich herein zu finden. Man muss aufgeschlossen sein, neugierig. Schließlich geht es um Fragen, die viele Menschen immer wieder bewegen. Es geht um die Schöpfungsgeschichte. Jedoch weniger darum, wie wir sie kennen. Nein, sie wird völlig neu erzählt. Und trotz all dieser Spiritualität ist es schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen. Der Autor hat einfach einen unheimlich fesselnden Schreibstil. Er beschreibt Welten in unendlich fantastischen Bildern. Ein echtes Kopfkino. Beeindruckend finde ich dabei, wie Young alle Sinne anspricht. Er beschreibt die Welten nicht nur mit Bildern, die sich jeder Sehende ausmalen kann, sondern auch mit Klängen und Gerüchen… Streicher duften nach Myrrhe, Bläser nach Früchten und den Holzblasinstrumente entströmt der Duft von Hyazinthen, Fichten, Flieder und Lavendel.

Auch die Hauptfigur Lilly, die als Zeugin die Schöpfung beobachten wird, hat mich mit ihrer Vielschichtigkeit sehr beeindruckt. Man lernt sie im Laufe der Geschichte immer besser kennen, versteht ihre Beweggründe und Gedanken und gleichzeitig gibt es immer wieder etwas neues an ihr zu entdecken. Wir begleiten sie auf ihrem Weg zurück zu Gott und bei ihrer Aufgabe, die Schöpfung zu bezeugen, um sie neu zu erzählen.

Ich kann mit Religion eigentlich wenig anfangen, aber das ist mir hier nicht negativ aufgefallen. Natürlich geht es um den christlichen Glauben, um Garten Eden und auch Gott, aber das alles wird auf so interessante Art und Weise erzählt, dass es einem eben als das erscheint, was es ist: Ein Roman. Eine Geschichte, in die man sich vertiefen kann. Eine Geschichte voller Spannung und toller Wendungen.

Für alle, die mit Religion wirklich überhaupt gar nichts anfangen können und die nicht offen für christliches Denken sind, ist das Buch nichts. Aber alle, die eine gewisse Neugierde mitbringen, sollten das Buch unbedingt auf ihre Leseliste setzen. Das Buch gibt es zum Beispiel hier.

Apfel mit Namen Eva

Und nun kommen wir zum schönsten Teil, denn ich darf ein Exemplar von Eva Wie alles begann an euch verlosen! Hinterlasst mir dafür einfach ein Kommentar unter diesem Beitrag. Gern könnt ihr mir auch über meine Social Media Kanäle folgen. Teilnehmen kann jeder mit Wohnsitz in Deutschland. Das Gewinnspiel endet am 16.03.2016 um 23:59 Uhr.

GEWINNSPIEL BEENDET

Was haltet ihr von Eva wie alles begann? Wäre es ein Buch, das ihr lesen würdet?

Liebst,

Julia

*die Bücher wurden mir von Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content kostenlos zur Verfügung gestellt



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

5 Comments

  • Oh ich habe damals in der Schule auch so wahnsinnig viel gelesen, irgendwie komme ich leider gar nicht mehr dazu. Aber das Buch klingt echt total spannend und wäre wahrscheinlich perfekt für den Wiedereinstieg ;)

    Hab noch eine schöne Restwoche :)
    Liebe Grüße
    Elsa

  • Hallo Julia, die Preview und deine Rezension lassen auf ein spirituelles und gleichzeitig fesselndes Werk schließen, welches mir sehr gut dazu geeignet scheint mein Wissen über Gott, das Paradies und die Genesis enorm zu vertiefen. Grüße Falko

  • Ich kann dich gut verstehen. Ich bin nämlich auch eine richtige Leseratte. Was ich nicht alles verschlinge… ich lese auch relativ flott, daher schmelzen die Seiten meistens nur so dahin. ;)

    Haha, den gleichen Satz habe ich auch schon mal gehört. Nicht zum Thema Haut. Aber anstatt der Pickel hab ich leider die Migräne abbekommen, die in unserer Familie recht häufig vertreten ist. Allerdings ist das ein ziemlich doofer Satz, über den ich mich damals sehr aufgeregt habe. Erstens hilft einem das in der Situation wenig (gerade wenn die Familienplanung sowieso noch ganz weit entfernt liegt), zum andren sei das mal dahin gestellt. Bei meiner Mama hat sich der Satz leider nicht bewahrheitet. Weder in Sachen Pickel noch Migräne. Und sogar mein Opa, mit über 70, hat noch Problemhaut… Ich denke manche Sachen muss man ein Stück weit auch einfach akzeptieren… So doof das manchmal ist.
    Ich denke, man kann sicherlich etwas zur Besserung beitragen. Aber gewisse Schwächen und Anfälligkeiten hat wohl jeder Mensch.

  • Ich war ebenfalls eine totale Leseratte, nun habe ich einige Bücher hier liegen, die nur darauf warten gelesen zu werden. Das Buch von Paul young wäre wahrscheinlich nichts für mich :)

Kommentar verfassen