15. August 2012

Ostseeurlaub

 Es ist soweit… Nach langem Fotos durchschauen und bearbeiten, kommt nun mein Urlaubsbericht. Sooo viele Bilder habe ich nicht für euch, da es trotz über 1000 Bilder 1. nicht so viele von mir gibt und ich 2. die anderen nicht zeigen darf =) . Tja das ist das Problem wenn man selbst die beste Kamera hat. Man muss fotografieren und wird selbst kaum geknipst. Zum Glück habe ich Ivo soweit, dass er die Kamera auch mal in die Hand nimmt ;)

Lange Rede kurzer Sinn los gehts:

Also den Urlaub hatten ja alle Ivos Mum zum 50. Geburtstag geschenkt. Ziel der Reise war das Ostseebad Rerik. Ein kleines Feriendorf, das, wie ich mir sagen lassen habe, an der Steinküste liegt. Die Fahrt ging gegen 4 Uhr morgens los, damit Ivos kleiner Neffe während der Fahrt schläft. Da Ivo und ich erst spät vom Geburtstag meines Opas gekommen sind, haben wir die Nacht durchgemacht. Ihr könnt euch vorstellen wie müde wir waren.

Wir waren 7 Personen, sind also mit 2 Autos gefahren und haben uns irgendwann auf der Autobahn verloren. Ivo, seine Mum und ich kamen zuerst an. So gegen 10 Uhr. Unser Ferienhaus konnten wir erst 15 Uhr beziehen! Dabei brauchten Ivo und ich doch so dringend Schlaf =(

Nachdem die anderen angekommen sind, haben er und ich uns auch ins Auto gelegt und 2 Stunden geschlafen. Unser Glück, denn die anderen, die am Strand geblieben waren, holten sich gleich mal den ersten Sonnenbrand in der Mittagssonne und das nicht zu knapp :D

–erste Schritte am Strand–

Am ersten Urlaubstag (Samstag) haben wir uns nur die Stadt/das Dorf angesehen, haben eingekauft und am Strand gelegen. Man muss ja erst einmal ankommen…

–Rerik–

–Kirche in Rerik–

Die Kirche, die ihr auf dem Bild oben sehen könnt, wurde übrigens von einer (schwedischen?) Prinzessin aus Dankbarkeit für ihre Rettung durch die Fischer gestiftet.

Am zweiten Tag ging es wieder an den Strand und wir versuchten uns im Muschel suchen. Leider gab es dort nur kleine Muschelschnipsel =( Aber ich habe Bernstein gefunden =)

Das Wasser war ziemlich kalt, aber wir waren drin! Bis die toten Quallen kamen, da bin ich lieber raus gegangen und habe im Sand gespielt…

Am Montag waren wir dann in Kühlungsborn, die nächst größere Stadt. Der Strand dort war viel schöner! Schön weich und es gab ganze Muscheln =) Außerdem habe ich das erste mal in meinem Leben in einem Strandkorb gesessen.

–Strandpromenade Kühlungsborn–

Am Dienstag haben wir uns den nahe gelegenen Leuchtturm angeschaut. Er war ziemlich winzig. Aber der höchst gelegene in Deutschland.

Und abends haben wir noch eine Fährfahrt in den Sonnenuntergang gemacht =)

–Haffanleger–

–Ein Hauch Romantik–

 Auf dem Schiff war es ziemlich windig und kalt, deswegen sind wir dann irgendwann unter Deck gegangen und haben uns eine heiße Schokolade bzw. einen Lumumba (mit Rum) genehmigt. Als ich meine heiße Schokolade geknipst habe, hat das der Kellner mitbekommen und gemeint “Auf dem Schiff wird ja viel fotografiert, aber ich habe noch niemanden gesehen, der seinen Kakao fotografiert hat.” Haha, ich habe ihm gesagt, das wäre ein Stilbild und habe es ihm gezeigt. Er war der Meinung ich solle es bei Ikea verkaufen ;)

So und wie das bei Familienurlauben so ist, vor allem wenn es nicht die eigene Familie ist… Gab es am Mittwoch Stress und während die anderen nach Wismar gefahren sind, blieben Ivo und ich in Rerik und haben uns Ecken angeschaut, die wir noch nicht gesehen hatten. Eigentlich wollte Ivo zu den Klippen, aber die lagen auf Wustrow und das darf man nicht betreten. Munitionsbelastetes Gebiet und so…

Am Donnerstag war dann aber wieder alles okay, oder besser man hat es todgeschwiegen ;) Wir sind in den Hansapark gefahren! Endlich mal etwas Action. Doch der Park ist recht klein, dennoch gibt es einige Achterbahnen. Fluch von Novgorod sind wir mehrmals gefahren. Außerdem haben Ivo und ich uns in altem Stil fotografieren lassen =) Leider seh ich in dem Kleid aus wie eine Tonne, aber Ivo steht die Uniform wirklich gut!

Am Freitag waren wir dann noch Tretboot fahren. Ivo und ich hatten das am Mittwoch entdeckt und wollten das auf jeden Fall machen. Besser gesagt habe ich Ivo mitgeschleift ;) Seine größere Schwester und ihr Freund sind dann auch noch gefahren.

Das Bild wurde nur mit meiner alten Digitalkamera aufgenommen, da wir die teure ja nicht mit ins Boot nehmen wollten und die anderen auf einmal verschwunden waren. Aber ich finde so eine Schwimmweste steht mir ;)

Am Freitagabend waren wir dann nochmal den Sonnenuntergang am Strand geniesen. Denn am Samstag ging es dann schon wieder los.

Auf dem letzten Bild habe ich Ivo gerade verprügelt, weil er mich nicht ordentlich Huckepack genommen hat. Irgendwie ein schönes Bild oder nicht =)

Okay es sind doch ein paar Bild zusammen gekommen =) An sich war der Urlaub schon ganz schön, obwohl ich eigentlich mehr Action brauche. New York wäre mir lieber gewesen ;)

Wie war euer Urlaub? Oder fahrt ihr noch? Wo geht/ging es hin?



Author: Julia Franz

Julia, 24, Modemädchen

Lesen, Schreiben, Fotografieren. Kreativ sein. Das alles ist meine Leidenschaft. In meinen Träumen begebe ich mich in andere Welten und dahin möchte ich euch mitnehmen. Mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken.

One Comment

  • Hallo Julia,

    schön, dass dir meine Facebook-Seite “Canon EOS 650D/Rebel T4i” gefällt. Nun bin ich hier in deinem Blog gelandet und finde ihn sehr interessant. Besonders deine Ostseebilder, vor allem das Bild wo dir die Sonne über die Schulter scheint, gefällt mir ausgesprochen gut. Schön das du in Dresden wohnst, meiner Geburtsstadt :-)

    Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß beim Fotografieren.

    Gruß Uwe
    https://www.facebook.com/CanonEos650d

Kommentar verfassen